weihnachtsbaeume-0285.gif von 123gif.de weihnachten-0337.gif von 123gif.de weihnachten-0140.gif von 123gif.de weihnachten-0337.gif von 123gif.de weihnachtsbaeume-0285.gif von 123gif.de
  Bürger Für Dilldorf
BfD
Eine Initiative von Dilldorfer Bürgern für Dilldorfer Bürger
Homepage: www.dilldorf.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien BookmarksBookmarks
Dunkel in Kupferdreh

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 694

New PostErstellt: 06.12.17, 18:04  Betreff: Dunkel in Kupferdreh  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

In letzter Zeit konnte man häufig darüber lesen und hören, dass die Kupferdreher Geschäftsleute - vertreten durch die Werbegemeinschaft - wegen der Parkplatzsituation den Verlust von Kunden fürchten. Auch von Existenzängsten mancher Geschäftsinhaber wurde gesprochen.
Ja, wenn genügend Kunden kommen sollen, muss man das Einkaufen attraktiv gestalten, Anreize schaffen, gerade in dieser eigentlich umsatzstarken Zeit. Dazu gehören natürlich auch Parkplätze.
Damit sich die Kunden in Kupferdreh wohl fühlen, braucht es aber mehr! Mehr jedenfalls, als die Geschäftsleute bereit sind zu geben. Ich bin eben vom Einkaufen in Kupferdreh zurück - enttäuscht, frustriert, wütend. Mein ganzes Leben lang habe ich in Dilldorf / Kupferdreh verbracht, und ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der Kupferdreh in der Adventzeit nicht festlich geschmückt gewesen wäre. Ganz typisch waren die Lichterketten, die von einer Straßenseite zur anderen reichten.
In den letzten Jahren wurde es immer weniger, ich habe das im letzten Jahr an dieser Stelle schon kritisiert. Und in diesem Jahr? Nichts!!! Leere und Dunkelheit im Ortskern. Daran kann auch vereinzelter Lichterschmuck nichts ändern, den manche (wenige) Geschäftsleute privat angebracht haben.
So geht also die Werbegemeinschaft mit ihren Kunden um - nicht einmal die Ausgabe für die Adventbeleuchtung sind ihr die Kunden noch wert! Aber auf der anderen Seite Jammern wegen fehlender Parkplätze. Wer verkaufen will, muss dafür sorgen, dass sich die Kunden im Ort wohlfühlen. Nur kassieren und sonst nichts tun, ist zu wenig.
Da fahre ich doch lieber in die City oder in einen Ortsteil, der vorweihnachtlich ausgestaltet ist. Oder bestelle im Internet, das hat nicht viel weniger weihnachtliche Stimmung als jetzt Kupferdreh.
Wo stehen die Bürgerschaft und die Ortspolitik? Große Pläne haben sie für Kupferdreh - in der Realität reicht es nicht einmal für einen vorweihnachtlichen Schmuck im Ort. Traurig, beschämend. Das hat Kupferdreh nicht verdient!

Sie möchten zu diesem Thema etwas schreiben, sind aber nicht Mitglied hier im Forum? Es geht trotzdem - im Gästebereich!


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill


[editiert: 06.12.17, 19:16 von M.Reuter]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
BFD
Administrator

Beiträge: 1528
Ort: Dilldorf

New PostErstellt: Donnerstag, 13:08  Betreff: Re: Dunkel in Kupferdreh  drucken  weiterempfehlen

Die Werbegemeinschaft hat in der BV einen Antrag auf Zuschuss für den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz gestellt und gleichzeitig mitgeteilt, dass sie aus Kostengründen auf die Weihnachtsbeleuchtung auf der Kupferdreher Straße verzichtet.
Den Wortlaut finden Sie unten als Dateianlage (Auszug aus dem Protokoll der BV)


____________________
Dilldorf ist schön!
"Bürger Für Dilldorf"
www.dilldorf.de


[editiert: Donnerstag, 13:16 von BFD]



Dateianlagen:

Zuschussantrag.pdf (110 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 9-mal heruntergeladen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 694

New PostErstellt: Donnerstag, 13:37  Betreff: Re: Dunkel in Kupferdreh  drucken  weiterempfehlen

So so, die Werbegemeinschaft verzichtet auf die Weihnachtsbeleuchtung. Also war diese immer nur für die Kaufleute da? Nicht für die Kunden? Die würden wohl eher nicht verzichten, werden aber auf diese Weise zum Verzicht gezwungen.
Wenn ich mir den "Weihnachtsbaum" auf dem Marktplatz ansehen, dann hätte ich persönlich eher auf diesen etwas seltsam aussehenden Baum mit seinem hohen, kahlen Stamm verzichten können als auf die Beleuchtung über der Kupferdreher Straße, zumal nicht jeder Käufer über den Markt kommt, aber alle irgendwie über und durch die Kupferdreher Straße.


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill


[editiert: gestern, 15:45 von M.Reuter]



Dateianlagen:

DSCN6885.JPG (581 kByte, 2.048 x 1.536 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
dilldorfer
Mitglied

Beiträge: 26

New PostErstellt: Freitag, 18:39  Betreff: Re: Dunkel in Kupferdreh  drucken  weiterempfehlen

Da kommen mir ja glatt die Tränen. Die Kupferdreher Werbegemeinschft kann keine 650 Euro stemmen und braucht finanzielle Unterstützung????
Wie viele Geschäfte gehören dazu? Laut homepage 14; da hätte also jedes Geschäft 46 Euro zu zahlen!
Also - wenn ich Geschäftsmann wäre und müsste für 46 Euro um einen Zuschuss bitten - dann fände ich das beschämend.
Dazu muss aber auch die Frage gestellt werden, warum nur so wenige Geschäftsleute in der WG sind, und warum sich die anderen nicht an der weihnachtsaktion in Kupferdreh beteiligen. Sie haben bisher davon profitiert, aber nichts gezahlt. oder?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 694

New PostErstellt: Samstag, 16:31  Betreff: Re: Dunkel in Kupferdreh  drucken  weiterempfehlen

Auch in Werden blieb es im letzten Jahr dunkel, auch dort hatte der Werbering "verzichtet". Das haben die Werdener aber nicht mitgemacht. Nach zahlreichen Protesten erstrahlt Werden jetzt in neuem Glanz. Die Kosten von rund 30.000 Euro (alles neu!) wurden nicht nur durch die Geschäfte aufgebracht, sondern auch durch Spenden von Privatleuten. Wäre das nicht auch ein Weg für Kupferdreh?


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland